KCRN Team geht beim Michael Milon Cup leer aus

Die Saison 2015 hat begonnen. Für das KCRN Kumite Team hieß es, beim Michael Milon Cup, der am 17.01.2015 in Bettembourg, Luxemburg, stattfand, nach der über einmonatigen Wettkampfpause, wieder Fahrt auf zu nehmen. Für einige der 612 Starter aus 11 Nationen ging es bereits jetzt um viel, da die Europameisterschaft der Jugend bevor steht.

Das gesamte Team um Trainer Volker Harren blieb jedoch hinter seinen Möglichkeiten. Hervor taten sich Mustafa Özdemir und Tim-Luka Friedrichs. Tim-Luka erreichte den 7. Platz und Mustafa den fünften. Dabei setzte Tim-Luka die Forderungen von Trainer Harren, nämlich freies Bewegen, Distanzwechsel, Vorbereitung und Technik auf den Punkt, am Besten um.

Der Milon Cup zeigt eine verschärfte Gangart im internationalen Vergleich, der das KCRN Team kalt erwischt hat. In den kommenden Wochen wird die Lücke jedoch geschlossen. Zur Swiss Open am 28.02.2015, werden die Karten neu gemischt.