1 x Gold, 1 x Silber und 5 x Bronze beim Barbarossa Cup in Kaiserslautern

20140201-BBC-DSC01114Der erste Test für das TSG Karate Team findet beim Barbarossa Cup in Kaiserslautern statt. Am Samstag, den 01.02.2014, ging es für das Team aus 7 Startern und 2 Betreuern darum, ob die Leistung des vergangenen Jahres konserviert oder gar gesteigert werden konnte.

Jana startete am Morgen in der Disziplin Kata Schüler weiblich 9.-7. Kyu. Leider verpasste sie trotz solider Leistung knapp den Einzug ins Finale, konnte sich aber den 3. Platz sichern.

Für Can war es der erste Wettkampf. Er startete in der Kategorie Kinder Kumite Einzel männlich U11 +139cm. In einem recht ausgeglichenen Kampf gelang es Can leider nicht, eine Wertungstechnik zu erzielen, sodass er in der Vorrunde mit 0:1 ausschied.

Mustafa startet in der Kategorie Schüler Kumite Einzel männlich U14 9.-7. Kyu -45 kg. Er ließ von Anfang an keinen Zweifel an einer Platzierung für ihn aufkommen und gewann die ersten beiden Kämpfe klar. Das Finale gestaltete sich sehr spannend. Zehn Sekunden vor Schluss lag Mustafa 1:3 hinten, konnte aber noch durch einen Mawashi chudan ausgleichen. Im anschließenden Kampfrichterentscheid unterlag er jedoch und belegte schließlich einen verdienten 2. Platz.

Schließlich startete Jana in der Kategorie Schüler Kumite Einzel weiblich U14 9.-7. Kyu -45kg/+45kg. Da die beiden Gewichtsklassen zusammengelegt worden waren, hatte Jana in der ersten Runde eine Gegnerin, die einen Kopf größer war als sie. Entsprechend schwer tat sich Jana auch und verlor den Kampf. In der Trostrunde traf sie auf eine gleich große Gegnerin und gewann, wenn auch knapp. So sicherte sich Jana nach Platz drei in Kata auch Platz drei in Kumite.

Zita startete bei den Schülerinnen ab 6. Kyu -40kg. Leide blieb sie gegen die kleineren Gegnerinnen hinter ihren Möglichkeiten zurück, kam jedoch in die Trostrunde. Hier war es zwar noch immer nicht möglich die Punkte wie gewohnt heraus zu arbeiten, dennoch gewann sie die Trostrunde und erreichte den 3. Platz.

Muhammet Tim-Luka und Zino starteten in der Kategorie Kinder Kumite Einzel männlich U11 -139cm. Muhammet gewann in Pool 1 die beiden ersten Kämpfe souverän mit seiner gewohnt defensiven Kampftaktik und zog ins Poolfinale ein. Hier unterlag er, da sein Gegner es verstand, die Ruhe zu bewahren und Muhammets aktive defensive Haltung viel Kraft kostete. Muhammet zog in die Trostrunde ein und sicherte sich dort den verdienten 3. Platz. Tim-Luka und Zino starteten in Pool 2 und ließen keinen Zweifel aufkommen wer ins Poolfinale einzieht. Während Zino nach leichten Startschwierigkeiten sich Runde um Runde steigerte, sicherte Tim-Luka sich in gewohnter Manier in jeder Runde vorzeitig ohne Punktverlust den Sieg. Im Poolfinale unterlag Tim-Luka Zino zwar, sicherte sich in der Trostrunde jedoch den 3. Platz. Zino war im Finale richtig in Form entschied dies deutlich vorzeitig mit 9:1 für sich.

Somit fuhren die 7 Starter mit 7 Medaillen wieder nach Hause. Ein Auftakt nach Maß für das Team aus Wiesloch das Trainer Volker zuversichtlich für die Swiss Karate Open am 23.02.2014 macht, bei dem das Team erstmals auf internationalem Niveau im Ausland startet.