Muhammed Özdemir gewinnt die Luxemburg Open

Nach dem Sieg bei der Swiss Open hat Muhammed Özdemir nun auch die Luxemburg Open gewonnen. Jana Friedrichs und Mustafa Özdemir erreichten in ihren Kategorien den 5. Platz. Die Luxemburg Open fand am 25.04.2015 in Differdange statt. Am Start waren 11 Teams mit 769 Sportlern aus 18 Nationen. Eines der großen Highlights für die jungen Starter der KG Rhein-Neckar war die Teilnahme des Nationalteams aus Aserbaidschan mit Rafael Aghayev, einem der erfolgreichsten Wettkämpfer unserer Zeit.

Trainer Volker Harren ist bedingt zufrieden, blieben doch alle Starter des Teams hinter ihren Möglichkeiten zurück. „Die Konzentration ist der entscheidender Faktor bei einem solchen Turnier. Ihr folgt der Wille, die Techniken konsequenzlos und schnell, dabei aber kontrolliert, anzuwenden.“ erklärt er. „Es ist ein unentwegtes Arbeiten, ein erzeugen des richtigen Moments, immer Fokussiert auf den Gegner, selbst wenn man offensichtlich nichts tut. Das war heute zu wenig. Im Resultat die Aktionen nicht präzise herausgearbeitet und die Techniken nicht sauber genug durchgesetzt.“ fährt Harren fort. Im Medaillenspiegel zählt das Team, punktgleich, zu den sechs besten deutschen Vereinen des Turniers.

Die jungen Sportler haben noch viel vor sich. Im Veranstaltungskalender stehen die offene Landesmeisterschaft in Hessen für die Schüler, sowie die Landesmeisterschaft Baden-Württemberg der Jugendlichen in zwei Wochen auf dem Plan, bei der sich Zita Hetzer, die in Luxemburg nicht dabei war, für die Deutsche Meisterschaft der Jugendlichen qualifizieren kann.