TSG und KCRN Karate Minis und Kids ganz groß

Die Karate Vereinsmeisterschaft des Karate Centrums Rhein-Neckar ist das erste große Highlight des Jahres im Veranstaltungskalender des Vereins. Zum zweiten Mal fand die Vereinsmeisterschaft des KCRN in Wiesloch zusammen mit den TSG Karateka, am 26.03.2016, statt. Für viele der jungen Karateka das erste große Highlight auf ihrem Karate Weg.
Auf dem Plan standen Parcorus, 4er-Blöcke, Kumite am Ball sowie Kata und Kumite. Mit dabei waren die Minis von 5 – 8 Jahren, die Kids von 8 – 12 Jahren und die Schüler ab 12 Jahren. Mit zunehmendem Alter und Graduierungen werden die Disziplinen dabei anspruchsvoller.
Das Catering übernahmen, wie im Vorjahr, die Eltern. Mitglieder des Kumite Teams um Teammanagerin Jana Friedrichs, unterstützten als Kampfrichter, die an dem Tag einige schwere Entscheidungen zu treffen hatten.

Die Disziplinen

Parcours ist eine Geschicklichkeitsübung, die auf Zeit durchgeführt wird. Hierbei werden verschiedene Stationen durchlaufen bei denen Schnelligkeit, Sprungkraft und Koordination im Vordergrund stehen.

Die Ergebnisse:

Parcours der Minis
1. Luca Legner
2. Fabian Ueberfeld
3. Milo Engels

Parcours der Kids
1. Jano Engels
2. Pratyush Gaur
3. Jannis Bauch

Parcours der Schüler
1. Tim-Luka Friedrichs
2. Mustafa Özdemir

Die 4er Blöcke bilden die Vorstufe zur Kata und bestehen aus Grundtechniken in einer festgelegten Abfolge. Bewertet werden Körpereinsatz, Schnelligkeit, Timing, Präzision und Stabilität.

Die Ergebnisse:

4er-Blöcke der Minis
1. Luca Legner
2. Milo Engels
3. Eashaan Gaur

4er-Blöcke der Kids
1. Jano Engels
2. Pratyush Gaur
3. Jannis Bauch

4er Blöcke der Schüler
1. Mustafa Özdemir
2. Abdullah Özdemir

Das Kumite am Ball bildet die Vorstufe zum Kumite und besteht aus Wettkampftechniken, die am stehenden Ziel demonstriert werden. Besonderes Augenmerk wird auf Raumausnutzung, Körpereinsatz, Schnelligkeit, Präzision und Vielfalt gelegt.

Die Ergebisse:

Kumite am Ball der Minis
1. Fabian Ueberfeld
2. Eashaan Gaur
3. Milo Engels

Kumite am Ball der Kids
1. Luca Legner
1. Jano Engels
3. Pratyush Gaur
3. Devran Yesilbas

Kumite am Ball der Schüler
1. Tim-Luka Friedrichs
2. Abdullah Özdemir
3. Jannis Bauch

Die Kata ist ein festgelegter Bewegungsablauf aus Grundtechniken, die elementare Mechanismen des Kampfes abbilden. Wichtig sind hier Körpereinsatz, Schnelligkeit Timing und Stabilität.

Die Ergebnisse der Kata der Schüler
1. Tim-Luka Friedrichs
2. Abdullah Özdemir

Das Kumite ist freies Kämpfen in Wettkampfform. Eine Technik wird gewertet, wenn sie ungehindert ausgeführt werden kann. Körpereinsatz, Schnelligkeit, Präzision, Timing und Selbstschutz fließen in die Bewertung ein.

Die Ergebnisse des Kumite der Schüler:
1. Muhammed Özdemir
2. Mustafa Özdemir
3. Tim-Luka Friedrichs

Die Gesamtwertung

Die Tabelle der Gesamtwertung ergibt sich aus den Platzierungen der teilgenommenen Disziplinen in Verbindung mit der Anzahl der teilnehmenden Wettkämpfer. Hier die Top Ten der Gesamtwertung der Vereinsmeisterschaft 2016:

1. Jano Engels, 11 Punkte, 4/0/0
2. Luca Legner, 11 Punkte, 3/1/0
3. Tim-Luca Friedrichs, 9 Punkte, 3/0/1
4. Fabian Ueberfeld, 7 Punkte, 1/1/0
5. Mustafa Özdemir, 6 Punkte 1/2/0
6. Pratyush Gaur, 6 Punkte, 0/3/1
7. Milo Engels, 6 Punkte 0/1/2
8. Abdullah Özdemir, 5 Punkte 0/3/0
9. Eashaan Gaur, 5 Punkte 0/1/1
10. Muhammed Özdemir, 4 Punkte, 1/0/0

Veranstalter und Trainer Volker Harren freute sich über die gezeigten Leistungen. „Die Vereinsmeisterschaft bildet für die Kleinen den Einstieg in den Wettkampfsport. Die KVBW Regio Games, die am 08.10.2016 in Wiesloch stattfinden, sind für die Jüngsten dann das wahrscheinlich erste große Event“ so Harren. Das Team hat keine Pause. Bereits am kommenden Samstag findet die Rheinland-Pfalz Open – der Krokoyama Cup – statt, bei der die Jugendlichen zur Vorbereitung auf die Landesmeisterschaft starten, die Ende April stattfindet.